Ein halber Geburtstag

Sechs Monate ist Ilias nun schon alt und sowohl die Zeit als auch seine Entwicklung verging so schnell das ich es immer noch nicht wirklich glauben kann. Mittlerweile kann er krabbeln und sich schon alleine hinsetzen. Jeder Tag bringt was neues mit sich und es ist wunderbar ihm dabei zuzusehen, wie er täglich etwas neues lernt.

Das schöne ist das wir jetzt auch länger draußen bleiben können. Das heißt nicht das wir die letzten Monate nicht nur eine Stunde täglich draußen waren, sondern es ist irgendwie angenehmer geworden. Man merkt das er länger durchhält und nicht so schnell anfängt zu meckern. Er saugt auch seine Umgebung förmlich in sich ein und bestaunt alles total begeistert. Und dies nutze ich jetzt auch öfters mal für mich um mal wieder mehr rauszukommen und mehr zu sehen als unsere Felder und Wiesen vor der Tür.

Wir waren heute beim umbrisch-provenzialischen Markt in Tübingen. Nachdem ich gefühlt drei Runden in der Innenstadt von Tübingen rumgefahren bin um zu einem Parkhaus zu kommen, habe ich dann auch eins gefunden in der Nähe des Einganges vom umbrisch-provenzialischen Markt. Und das beste ich habe auf Anhieb einen schönen Eltern-Kind-Parkplatz bekommen.

Der Markt findet aktuell im Tübinger Zentrum statt und das noch bis kommenden Sonntag. Man findet da so viele wunderbare Sachen, von Gewürzen bis ganzen Bäumen die man kaufen kann. Auf diesem Markt werden vor allem französische Produkte aber auch italienische und spanische Produkte angeboten und man kann auch an vielen Ständen die Produkte direkt vor Ort probieren.

Natürlich konnte ich bei so vielen wunderbaren Produkten nicht eisern bleiben und nichts mitnehmen. Die Kekse, welche auf einem der oberen Bildern zu sehen sind, waren mit einem Kilo Preis von 34 Euro zwar mehr als nur teuer, aber ich wollte sie unbedingt probieren. Des weiteren landete auch noch ein Lavendelsäckchen fürs Schlafzimmer und ein italienisches Chiliöl unserem Körbchen. Aber meine absolute Entdeckung beim Eingang des Marktes an einem kleinen französischen Stand war eine Creme de Caramel für 6 Euro. Erstmal habe ich nur ein Gläschen für mich mitgenommen, aber ich denke für meine Weihnachtsgeschenke werde ich demnächst eine Bestellung bei der netten Dame aufgeben.

 

Tschüssi sagt Sophie

Teile mein Wissen mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar