Schoko-Sahne-Muffins

Seit langem hatte ich schon so ein richtiges Verlangen nach Kuchen bzw. Rührkuchenteig. Nun konnte ich dieses Verlangen endlich stillen. Gut ok… ich gebe zu,  es ist kein Kuchen geworden, aber dafür ein paar echt leckere Muffins. Das ganze ging so schnell und einfach, dass ich dir dieses Rezept gar nicht vorenthalten möchte.

Für die geilsten Schoko-Sahne-Muffins ever brauchst du folgende Zutaten.

Zutaten:

  • 250 ml Schlagsahne
  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Msp. Natron
  • 100 g Schokolade

Beginne am besten erstmal damit, denn Backofen auf 170 °C Umluft vorzuheizen.

Nun heißt es ran an den Speck… eh … nein… ran an die Eier. Zuerst trennst du das Eigelb aller vier Eier vom Eiweiß. Danach schlägst du das Eiweiß, am besten mit einem Handmixer zu Eischnee. Du fragst dich wie du merkst das der Eischnee fest ist? Ganz einfach! Wenn du die Schüssel mit dem Eischnee auf den Kopf stellst und dieser nicht auf den Boden klatscht, dann ist der Eischnee perfekt steif geschlagen. Sollte dein Eischnee auf den Boden klatschen… dann musst du nochmal von vorn anfangen.

Nun kommen wir zu dem Glücklichmacher schlechthin. Die Schokolade. Diese schneidest du am besten mit einem scharfen Messer in kleine Stückchen. Ich habe bei der Schokolade auf Kuvertüre zurück gegriffen. Allerdings lediglich aus dem Grund, weil ich noch so viel habe und diese schließlich auch irgendwann mal verbraucht werden muss.

Wenn du die Schokolade zerkleinert hast, nimmst du dir eine Schüssel zur Hand. In dieser verrührst du das Mehl mit dem Backpulver, dem Natron und der zerkleinerten Schokolade.

Hast du die Zutaten alle verrührt, nimmst du die eine zweite Schüssel. In diese gibst du die Schlagsahne, den Zucker und den Vanillezucker und verrührst alles zu einer cremigen Masse. Danach rührst du das Eigelb unter.

Wenn du alles verrührt hast, gibst du nun langsam nach und nach die Mehlmischung in die zweite Schüssel und verrührst alles mit einem Handmixer. Zum Schluss hebst du vorsichtig den Eischnee unter, denn der Teig soll eine cremige Konsistenz haben.

Und zu guter Letzt verteilst du den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen auf und lässt sie bei ca. 170°C ca 20 Minuten backen.

Lass es dir schmecken!

Tschüssi sagt Sophie!

Teile mein Wissen mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar